Francesco Rossis Produkte sind nachhaltig

C02-Reduzierungsstudie mit der ETH Zürich

2008 wurden mit der ETH Zürich über 9 Monate sämtliche Prozesse innerhalb der ROSSI Ltd auf Ihren CO2-Ausstoss analysiert. Diverse Veränderungen im Bestellprozess, der Produktion und vor allem im Transport und Reiseverhalten führten zu einer Reduktion von über 28% C02. Rossis arbeitet weiter daran und versucht mit möglichst ökologischem Verhalten auf allen Stufen den C02-Ausstoss zu reduzieren und so wenig Energie wie möglich zu verbrauchen.

Social Plastik: unser Beitrag

Wir unterstützen https://www.plasticbank.com/ . Die Menge gebrauchtem Plastik für unsere Taschen kompensieren wir bei dieser Firma. Somit wird die Umwelt von Plastikabfällen gereinigt und gleichzeitig erhalten Menschen eine Arbeit und Lohn für Ihren Lebensunterhalt.

Recycling alter Produkte

Seit bald 10 Jahren nehmen wir gebrauchte ROSSIS-Taschen zurück. Wir verwenden die brauchbaren Teile weiter. Diese werden gereinigt und erneuert und kommen wieder in den Umlauf. Ausserdem haben Kunden welche eine gebrauchte Tasche zurückbringen, die Möglichkeit sich ein Modell aus der I was a bottle Linie aus rezykliertem PET Plastik auszusuchen bis zu einem Wert von 40.-  

Reparaturservice

ROSSI Ltd bietet einen lebenslangen Reparaturservice an. Wir reparieren Taschen und Portemonnaies in unseren Ateliers und verlängern so deren Lebendsdauer. 

PET-Recycling

ROSSIS verwendet seit 2009 wiederverwerteten Petstoff für Taschen und Futterstoffe seiner Kollektion. PET wird aus Erdöl hergestellt und vor allem als Verpackungsmaterial für Esswaren und Getränke verwendet. Heute werden gebrauchte PET-Flaschen mehrheitlich rezykliert. Sie werden gereinigt, geschreddert, zu einem Garn und schlussendlich zum gewünschten Taschenstoff verarbeitet. ROSSIS I was a bottle Kollektion ist aus 100% rezyklierten PET Plastik. 

Drei kurze Filme über Francesco Rossi, seine Produkte und seine Philosophie:

I WAS A BOTTLE: Von Francesco Rossi erklärt

Glanz und Gloria: Beitrag über Francesco Rossi

Projektarbeit WMS Thun : Pet ist mehr als nur eine Flasche