ÜBER die Firma

1986
Einzelfirma

1992
Die erste grosse Kollektion entstand für den Velokurier Trafficjam in Zürich 

1996
Erster POP UP Store in Zürich. Es folgten weitere POP UP Stores

1999
Store ID am Bellevue

2000
Erster Mono ROSSI Store an der Torgasse beim Bellevue

Aktuell:
2 Stores in Zürich:
Torgasse 1 bei Bellevue und Albisstrasse 143 in Wollishofen


Office in Wollishofen mit total 9 Mitarbeiter

 

ÜBER FRANCESCO ROSSI

Francesco Rossi wurde in der Schweiz geboren wo er noch heute lebt.

Er ist Vater von drei Kindern.

Grundausbildung als Architekt mit dem speziellen hobby der Schneiderei.

1992: Ein Auftrag für die Velokuriere TRAFFICJAM und FLASH war für Francesco Rossi die Inspiration als Designer und Hersteller von Taschen. Es wurde zur neuen Passion des Designers.

Fortan entwarf er zunehmend Taschen und Geldbörsen für Damen und Herren, die ein funktionales schlichtes Design mit Stil bevorzugen und keine Zeit bei der Suche nach dem Inhalt vergeuden wollen. Die ROSSIS-Tasche mit dem orangen, übersichtlichen Innenleben war geboren. Francesco Rossi: «Mich fasziniert die Kunst der Reduktion. Wesentliches in einer schlichten Form mit Stil darzustellen zur praktischen Nutzung. Das erachte ich als einen Luxus.»

Schlichtes Design mit übersichtlichem Stauraum für Gebrauchsgegenstände im Innern zeichnen darum die Accessoires von ROSSIS aus – bei der Klassiklinie genauso wie bei den Trendlinien. «Der rasche Zugriff auf die wesentlichen Sachen ohne langes suchen, erleichtert mir das Leben», weiss der Designer. Der schlichte und formschöne Stil des Schweizer Accessoires-Labels steht für Persönlichkeit. Damit wurde ROSSIS zu einer Erfolgsgeschichte über die Landesgrenzen hinaus und entwickelt sich laufend weiter.

Francesco Rossi bleibt seinem Credo treu: "Finden statt suchen, aber nachhaltig"